Unser Team - Anita Hammel

Name: Anita Hammel

 

Meine Aufgaben in der Tollen Wolle:

Neben der Geschäftsführung mit all ihren schönen (und manchmal auch weniger schönen Aufgaben) besteht ein Hauptteil meiner Arbeit darin, schöne Dinge aufzuspüren, die später im Laden die Leute verführen sollen. Ich verbringe viel Zeit damit, unsere Garne "appetitlich" zu arrangieren, sodass die vielen Farben ihre Wirkung tun und alles harmonisch ist.

Natürlich sorge ich auch dafür, dass die Leute gerne zu uns kommen, für mich ist es besonders wichtig, den Standard der Tollen Wolle zu pflegen.

 

Ich arbeite in der Tollen Wolle seit:

Wie man es nimmt, schließlich hieß die Tolle Wolle ganz am Anfang noch die "Webstube", war zunächst zwei Jahre im Trubachtal ansässig und ist erst später in die Nürnberger Altstadt gezogen. Und auch dort sind noch zwei weitere Jahre vergangen, bis die Tolle Wolle als solche die Webstube abgelöst hat. Wenn man es also ganz genau haben will, arbeite ich in der Tollen Wolle seit 1981.

 

Wie ich zum Stricken gekommen bin:

Schuld waren vermutlich zahlreiche langweilige Schulstunden, ich erinnere mich da vor allem an Geschichte und Erdkunde - da konnte man sich ganz wunderbar dem Hobby widmen. Runde Spitzendecken mit 2er Nadeln habe ich damals gestrickt, aber auch klassische Pullover für Freunde. Das Stricken über den Handarbeitsunterricht gelernt habe ich aber definitiv nicht, da hatte ich immer im Zwischenzeugnis eine sechs und konnte mich im Jahreszeugnis auf eine fünf steigern...

 

Was ich im Moment auf den Nadeln habe:

Interessanterweise stricke ich nichts fertig. Ich fange immer an, rege neue Modelle und Garnkombinationen an und gebe diese dann weiter zur Fertigstellung. Leider fehlt mir einfach die Zeit, das Stricken noch wirklich als Hobby für mich selbst auszuüben.

 

Meine "Strickspezialität":

Ich kann besonders gut - teils auf den Millimeter genau - Dinge ausrechnen und bin auch sehr pingelig diesbezüglich, wenn ich denn mal stricke. Perfektion ist mir da sehr wichtig. Und ich bin gut in der Farbzusammenstellung, ich glaube, da habe ich von Natur aus einfach ein Auge dafür.

 

Mein Lieblingsgarn:

Ein Garn, das mich schon immer begeistert hat, ist die Felted Tweed von Rowan. Schon früher, als ich mit der Tollen Wolle noch ganz am Anfang stand, dachte ich mir, wenn ich mal genügend Geld habe, dann hole ich die Felted Tweed ins Sortiment.

Generell gehört es zu meinem "Krankheitsbild", dass ich Farben horte. Nimmt ein Hersteller eine Farbe aus dem Sortiment, kaufe ich nochmal Nachschub, sodass ich auch immer alte Farben auf Lager habe. Ein Umstand, den viele Kunden übrigens sehr schätzen.

 

Das mag ich an der Tollen Wolle am liebsten:

Bei uns sieht es immer anders aus, immer ist alles in Bewegung, ich brauche das und mache vor keinem Regal halt. Es gefällt mir einfach, wie Farben und Garne miteinander wirken, die Vielfalt, die am Ende dann doch eine Einheit bildet.

Ich freue mich jeden Tag aufs neue auf die vielen verschiedenen Kunden, von klein bis groß, Männer wie Frauen. Wenn Mütter zu uns kommen, die bereits von ihren Müttern bestrickt worden sind und jetzt für ihre eigenen Kinder stricken, das ist schon etwas ganz tolles.

Und auch die Lage unseres Ladens ist natürlich ganz einmalig. Der Weinmarkt in der Nürnberger Altstadt ist eine Art Dorf in der Stadt, da fühle ich mich einfach wohl, weil es so schön heimelig ist.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Barbara Fersch (Dienstag, 06 Februar 2018 05:46)

    Ich komme zwar nicht regelmässig,aber immer wieder...seit 25 Jahren....ein Superladen.
    Viele Grüsse aus Würzburg

  • #2

    Scarlett Summa (Dienstag, 06 Februar 2018 06:20)

    Die Tolle Wolle begleitet mich seit meiner Schul- und Ausbildungszeit.... da saßen wir in den Bänken und haben Norweger Pullover in allen Variationen gestrickt. Und als das Stricken allgemein etwas aus der Mode kam... brachte mir meine Oma immer Wolle aus Nürnberg mit.... denn die Tolle Wolle hat „ durchgehalten“. ... und wenn ich es nach Nürnberg schaffe... ist immer ein Besuch in „ meinem“ Farbparadies fällig. Die Farbkombinationen sind eine echte Augenweide... und eure Beratung ist einfach unschlagbar gut!!!! Weiter so!!

  • #3

    Sabine Frei (Dienstag, 06 Februar 2018 08:29)

    Ein Besuch in der Tollen Wolle ist bei jedem Nürnberg Aufenthalt eingeplant �

  • #4

    monika herta maier (Sonntag, 02 Dezember 2018 09:19)

    die "tolle wolle" und frau hammel gehören inzwischen einfach immer zum deutschlandbesuch - zur zeit halte ich mich mit dem dacia dokker - in dem ich auch wohne - auf kreta auf. wenn ich die tolle wolle besuche, muß ich immer daran denken: wegen welcher strickabsicht bin ich wirklich hier und dann: wieviel platz ist in dem auto : D
    es ist einfach verführerisch die wunderbaren wollsorten und deren farben zu sehen.
    die "tolle wolle" ist mir seit jahrzehnten bekannt und empfehle und empfahl sie immer weiter...... .
    weiterhin alles gute!
    monika herta maier